Jahresberichte

Hier das Vorwort aus dem letzten Jahresbericht 2020

Liebe Schützenkameradinnen und Kameraden

2020 wird für immer als das Jahr in Erinnerung bleiben, das durch die Coronavirus-Krise bestimmt wurde, von der alle Menschen, Unternehmen, Vereine, Regionen und Länder betroffen waren. Niemals hätte ich es für möglich gehalten, einmal in diesem traditionellen Jahresbericht das Vorwort so starten zu müssen.

Leider hat es demzufolge auch unseren Verein schwer getroffen und vieles konnte nicht durchgeführt werden. Am allermeisten hat uns sicher der Ausfall des BRM-Schiessen geschmerzt. Aber auch die schönen Stunden jeweils nach den Trainings in der Schützenstube, haben wir sehr vermisst. Aber natürlich auch der abgesagte JS-Kurs.

Leider konnten wir in diesem Jahr auch keinen offiziellen Jahresmeister und keinen Cupsieger feiern, da wir diese beiden Wettkämpfe, so wie auch viele andere, ausfallen lassen mussten.

Trotzdem gab es Höhepunkte, an denen wir uns umso mehr erfreuen dürfen. Die Inbetriebnahme der neuen Trefferanzeige ist dabei herausragend. Besten Dank noch einmal an Holly, Thom und Pädu, welche hier eine riesige Arbeit geleistet haben und sogar auch Ferien dafür gegeben haben. Aber auch Danke an Alle, die mehr im Hintergrund gearbeitet haben sowie natürlich einen riesigen Dank an Alle, die das Projekt mit Geld unterstützt haben, sei es per Darlehen oder Spenden. Aber vor allem auch der Gemeinde Schüpfen, die das Unterfangen mit ihrer Unterstützung erst möglich gemacht haben.

Trotz allem durften wir dann noch ein paar Mal unserem schönen Hobby frönen. U.a. das Feldschiessen durften wir auf dem Schiessplatz in Schüpfen durchführen, wie auch das Ausschiessen. Einen Super Anlass fand ich den speziellen Wettkampf zur Einweihung der neuen Trefferanzeige. Thomas Frey hat hier einen sehr spannenden Cup vorbereitet. Die Schützenstube hat uns wieder wie gewohnt sensationell verköstigt. Besten Dank auch dem Top-Grilleur Chrigu Spöri.

Nun wünsche ich Euch viel Spass beim Durchlesen dieser verkürzten Ausgabe des Jahresberichtes und wünsche uns Allen, dass der Bericht im 2022 wieder ausführlicher gestaltet werden kann.

In diesem Sinne wünsche ich Euch Allen wieder viel Freude, Motivation, und vor allem viel Gesundheit, sowie viele gute Resultate in der Saison 2021.

Euer Schiesssekretär Ernst Lüthi